Rudolf Steiner

Gesamtausgabe

GA 024 Aufsätze über die Dreigliederung des sozialen Organismus

und zur Zeitlage 1915 – 1921

Den Kern dieses Bandes bilden Zeitschriftenaufsätze aus den Jahren 1919 – 1921, die Rudolf Steiner noch selbst unter dem Titel «In Ausführung der Dreigliederung des sozialen Organis- mus» als Buch herausgegeben hatte. Sie beleuchten sozialistische Theorien, den Marxismus, die weltgeschichtlichen Ereignisse und Begriffsbildungen dieser für die weitere Entwicklung so entscheidend gewordenen Jahre. Andere Beiträge behandeln die Anwendung der Dreiglie- derungsidee im praktischen Leben. Ergänzend sind Aufsätze aus der Zeit des Weltkrieges hin- zugenommen, ferner Artikel aus Tageszeitungen, Aufrufe, Memoranden usw., in denen sich die «Dreigliederungsbewegung» spiegelt.

GA 023 Die Kernpunkte der Sozialen Frage

(1919) in den Lebensnotwendigkeiten der Gegenwart und Zukunft

Diese Schrift entstand 1919, wenige Monate nach Beendigung des Ersten Weltkrieges, in einer Situation des sozialen Neubeginns. In ihr entwickelt Rudolf Steiner, ausgehend von einer umfassenden Kritik an der Allmacht des Einheitsstaates, systematisch den Gedanken der Sozialen Dreigliederung.
Dies bedeutet, daß das gesamte öffentliche Leben in die drei Bereiche: Geistesleben, Rechtsleben und Wirtschaftsleben
zu gliedern ist, und daß jedes dieser Glieder sich seiner eigenen Struktur und Ordnung gemäß frei entwickeln können muß. Rudolf Steiner zeigt hier zudem, wie eine neue Gesellschaftsordnung nur auf der Grundlage eines neuen Kapital- und Eigentumsbegriffes (Neutralisierung des Kapitals) möglich ist. Obwohl vor mehr als siebzig Jahren geschrieben, haben die Ausführungen nichts an Aktua- lität verloren, da die Grundprobleme heute noch dieselben sind wie damals.